CREATURES FROM THE ABYSS / 2-Disc MediaBook Edition mit Blu-ray und DVD – Limitiert auf 500 Stück

18,50

  • Darsteller: Clay RogersSharon TwomeyMichael Bon
  • Künstler: Al Passeri
  • Format: Dolby, PAL, Full-HD 1080p (Upscale)
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 2.0), Japanisch (Dolby Digital 2.0)
  • Bildseitenformat: 4:3 – 1.33:1 (Originalformat)
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Produktionsjahr: 2001
  • Spieldauer: ca. 90 Minuten
  • Erscheinungstermin: ca. April 2020

ACHTUNG: Für diesen Film gibt es weltweit leider kein 35mm-Material. Darum wurde dieser Film von einem original PAL-DigiBeta-Mastervideoband Bild für Bild auf das Full-HD-Format angepasst!

Lieferzeit: 3-5 Tage

Kategorie:

Beschreibung

Kurzbeschreibung

Fünf Jugendliche brechen zu einem kurzen Bootstrip auf. Dabei entdecken sie eine verlassene alte Yacht, die scheinbar führerlos auf der offenen See treibt. An Bord finden sie allerlei Überreste seltsamer Experimente mit Raubfischen. Als sie wegen eines Gewitters länger auf dem mysteriösen Forschungsschiff bleiben müssen, versuchen sie, hinter das Geheimnis der verschwundenen Bootscrew und dem Sinn der Experimente zu kommen. Doch es kommt zu grausamen Zwischenfällen. Die Mutationen der gefährlichen Zuchtexperimente richten sich mit aller Macht gegen die ungebetenen Gäste. Nur Mike behält einen kühlen Kopf und versucht, anhand der alten Forschungsunterlagen einen Ausweg aus dem grausamen Alptraum zu finden.

VideoMarkt

Fünf junge Menschen, zwei Männer und drei Damen, steuern vor Miami mit ihrem Schlauchboot auf’s offene Meer hinaus und verlieren in einem Gewittersturm die Orientierung. Glückliche Zuflucht finden sie auf einem luxeriös ausgestatteten Forschungsschiff, das scheinbar menschenleer auf der See dahintreibt und in seinem Labor im Inneren ein monströses Geheimnis birgt: Als sich die ahnungslosen Schiffbrüchigen auf dem Boot einzurichten beginnen, nehmen sauerstoffatmende Urzeit-Horrorfische mit großem Appetit auf warmes Fleisch die Jagd auf sie auf.

Video.de

“Octalus”, “The Abyss” und natürlich der gute alte “Frankenstein” stehen Pate für dieser mit einfachsten Mitteln von unabhängigen Horror-Überzeugungstätern aus dem Garagenboden gestampften Tierhorrorfilm der Kategorie C. Für die eher blassen Darsteller entschädigen die in strahlendem früh-70er-Kitschdeko gehaltene Kulisse und computerverstärkte Killaktionen der mutierten Monsterfische. Zwar sehen die Animationen alles andere als perfekt aus, aber das tun sie in Hollywood auch nicht immer und ist dem geneigten Genre-Liebhaber auch gar nicht so wichtig.

Synopsis

Fünf Jugendliche brechen zu einem kurzen Bootstrip auf. Dabei entdecken sie eine verlassene alte Yacht, die scheinbar führerlos auf der offenen See treibt. An Bord finden sie allerlei Überreste seltsamer Experimente mit Raubfischen. Als sie wegen eines Gewitters länger auf dem mysteriösen Forschungsschiff bleiben müssen, versuchen sie, hinter das Geheimnis der verschwundenen Bootscrew und dem Sinn der Experimente zu kommen. Doch es kommt zu grausamen Zwischenfällen. Die Mutationen der gefährlichen Zuchtexperimente richten sich mit aller Macht gegen die ungebetenen Gäste. Nur Mike behält einen kühlen Kopf und versucht, anhand der alten Forschungsunterlagen einen Ausweg aus dem grausamen Alptraum zu finden.

 

Gerüchte besagen, daß bei diesem Film der gute, alte Joe D´Amato seine Finger im Spiel hatte und unter einem Pseudonym Regie geführt hat, doch Al Passeri gibt es tatsächlich und so munkelt man, daß D´Amato irgendwo im Hintergrund mitgewirkt hat. „CREATURES FROM THE ABYSS“ ist purstes Monster-Trashkino mit Macho-Typen und Mädels, die ausschliesslich im Bikini herumlaufen und hin und wieder die Oberteile fallen lassen. Dazu kommen einige gelungene Make Up-Effekte und diverse wirklich komische Computereffekte. „CREATURES FROM THE ABYSS“ ist eine Mischung aus „OCTALUS“ und „PIRANHAS“ im Troma-Stil und perfekt geeignet für die Horroparty mit Freunden.

 

Liefertermin ca. April 2020